Sie sind hier: Startseite > PKV Versicherungsvergleich > Auswahlkriterien

Auswahlkriterien einer PKV

Worauf sollte bei der Auswahl besonders geachtet werden?

Bei der Auswahl der richtigen Privaten Krankenversicherung (PKV) ist nicht nur die Beitragshöhe ein entscheidender Aspekt. Neben dem Preis spielen nämlich auch Leistungen und die Finanzkraft der Versicherer eine große Rolle.

Beitragsstabilität

Erhöht sich der Beitrag der privaten Krankenversicherung, hat jeder Versicherte die Möglichkeit, den Anbieter zu wechseln. Allerdings ist ein Wechsel der Krankenkassen mit einigen Nachteilen verbunden. Um dieses Szenario zu vermeiden, sollte vor einer Entscheidung die Beitragsstabilität des jeweiligen Unternehmens geprüft werden. Insbesondere langfristige Daten der 10 oder 15 Jahre geben Aufschluss über die Beitragsentwicklung der letzten Jahre.

Finanzstärke

Auch die Finanzstärke eines Versicherungsunternehmens ist bei der Auswahl ein entscheidendes Kriterium. Den Bilanzkennzahlen der privaten Krankenversicherung lässt sich die wirtschaftliche Solidität des Versicherers entnehmen. Durch die Finanzkraft des Versicherers wird maßgeblich die Beitragsstabilität des privaten Krankenversicherers beeinflusst. Denn nur ein Unternehmen, das finanziell solide ist, kann langfristige Beitragsstabilität gewährleisten. Orientiert werden kann sich auch an der Benotung der PKV-Gesellschaften durch Rating Agenturen.

Leistungsumfang

Alternative Behandlungsmethoden oder Chefarzt-Behandlung? Der Umfang der einzelnen Leistungspakete ist sehr unterschiedlich. Um einen optimalen Versicherungsschutz zu genießen, sollte sich vorher genau informiert werden, welche Leistungen in den einzelnen Tarifen enthalten sind. Hilfreich ist es, die eigenen Bedürfnisse vorher zu definieren und sich auf deren Basis Angebote einzuholen.

PKV-Vergleich durchführen

Bei der Suche nach der günstigsten privaten Krankenversicherung helfen Ihnen unsere Vergleiche und Rechner:

PKV-Vergleich >>

PKV-Rechner >>

nach oben