Sie sind hier: Startseite > PKV-Tarife vergleichen > Selbstbeteiligung

Selbstbeteiligung bei der PKV

Wer vor dem Abschluss einer privaten Krankenversicherung steht, muss sich nicht nur für den richtigen Tarif entscheiden, sondern sollte auch überlegen, ob sich eine Selbstbeteiligung lohnt.

Eine Selbstbeteiligung ist ein Eigenanteil an den Krankheitskosten, den der Versicherte aus der eigenen Tasche zahlen muss. Die Kosten, die die Eigenbeteiligungsgrenze überschreiten, übernimmt die PKV voll. Durch die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung können die monatlichen Versicherungsbeiträge reduziert werden. Die Selbstbeteiligung beginnt mit jedem Jahr neu.

Verschiedene Modelle der Selbstbeteiligung

Die Versicherungen bieten ihren Kunden verschiedene Modelle der Selbstbeteiligung an: Neben der kompletten Selbstbeteiligung, die sich auf alle Leistungsbereiche bezieht, kann auch eine Selbstbeteiligung in bestimmten Teilbereichen vereinbart werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, eine Quoten-Selbstbeteiligung in den Versicherungsvertrag mit aufzunehmen. Der Versicherte übernimmt dann einen prozentualen Anteil der Krankenkosten selbst, allerdings nur bis zu einer Höchstgrenze. Bei der fallbezogenen Selbstbeteiligung leistet der Versicherung eine Zuzahlung pro Behandlung.

Macht eine Selbstbeteiligung immer Sinn?

Die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung lohnt sich vor allem für privat Versicherte, die den Arzt nur selten aufsuchen. Während Selbständige und Freiberufler fast immer von einem finanziellen Vorteil profitieren, empfiehlt sich bei Angestellten die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung nur bis zu einer gewissen Höhe. Denn der Arbeitgeber übernimmt nur einen Teil der Kosten für die Krankenversicherung. Eine Selbstbeteiligung nimmt auf deren Höhe keinen Einfluss. Im Krankheitsfall hat der Arbeitnehmer die Selbstbeteiligung allerdings in voller Höhe zu tragen.

Rückerstattung von Beiträgen möglich

Verschiedene private Krankenkassen leisten Rückerstattungen bereits gezahlter Monatsbeiträge, sofern der Versicherte bis zum Ende des Kalenderjahres keine Rechnungen eingereicht hat. Der Umfang der Beitragserstattungen ist unterschiedlich und reicht von einer bis sogar mehreren Monatsprämien. In Verbindung mit einer höheren Selbstbeteiligung kann der Kunde seine Versicherungsbeiträge effektiv senken und so seine Gesundheitskosten optimieren.

Beiträge zur privaten Krankenversicherung vergleichen

Welche Beiträge Sie bei der privaten Krankenversicherung zahlen müssten, lässt sich mit unserem nachfolgenden Rechner in wenigen Schritten ermitteln (Versicherungsvermittlung erfolgt über die Finanzen.de AG):


nach oben