Sie sind hier: Startseite > PKV News > Steigen die Beiträge zur Pflegeversicherung bald?

Steigen die Beiträge zur Pflegeversicherung bald?

Die Lohnnebenkosten in Deutschland sollten eigentlich sinken, damit gerade exportierende Unternehmen günstiger produzieren können. Doch statt niedrigeren Beiträgen gehen nach und nach die Kosten für die Sozialversicherung hoch. Nach dem Anstieg der Krankenkassenbeiträge und der Einführung der Zusatzbeiträge folgt nun möglicherweise der nächste teure Schritt für Versicherte: Steigen die Beiträge zur Pflegeversicherung bald?

Der neue Gesundheitsminister, kaum ein paar Monate im Amt, plant nun eine Reform der für unser Land so wichtigen Pflegeversicherung. Da die Reformen im Gesundheitssystem jedoch selten etwas Gutes für die Versicherten gebracht haben, sondern nur die Kosten ansteigen ließen, muss damit gerechnet werden, dass die Gesetzliche Pflegeversicherung bald teurer werden könnte.

Derzeit liegt der Beitrag zur Pflegeversicherung bei 1,95 Prozent, ein Anheben dieses Beitragssatzes würde eine zusätzliche Belastung für Arbeitgeber wie für Arbeitnehmer darstellen. Die Pflegereform des Gesundheitsministers könnte damit werden wie die bisherigen Reformen des Gesundheitssystems auch: teuer und zugleich aber nutzlos für die Versicherten.

Vielleicht kommt aber auch statt einem Anheben der Beiträge eine Art Pflege-Riester mit Pflicht zum privaten Abschluss einer ergänzenden Pflegezusatzversicherung. Dann könnte der derzeitige Pflegeversicherungsbeitrag zumindest für Arbeitgeber gleich bleiben, es würde jedoch eine zusätzliche Belastung für die Versicherten geschaffen.

Da die Pflegeversicherung zudem die einzige der gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen innerhalb der Sozialversicherung ist, die alle abschließen müssen, könnte damit ein völlig neuer Einnahmezweig von Finanzdienstleistern und Versicherungen geschaffen werden, wenn eine Private Pflegeversicherung zur Pflicht werden würde.

Bereits im kommenden Monat will sich Bundesgesundheitsminister Bahr an die Ausgestaltung der Pflegereform begeben. Was dabei dann herauskommen wird, geht so oder so zu Lasten der Versicherten, egal ob die Beiträge erhöht werden oder eine zusätzliche Versicherung abgeschlossen werden muss im Rahmen der Pflegeversicherung. Teuer wird es auf jeden Fall werden, um ein zukünftig wohl ständiges Defizit dieser Versicherung zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben