Sie sind hier: Startseite > PKV News > Gesetzlich Krankenversicherte warten auch weiter vergeblich auf Beitragssenkung

Gesetzlich Krankenversicherte warten auch weiter vergeblich auf Beitragssenkung

Kaum sind die Kassen der Gesetzlichen Krankenkassen gut gefüllt, und die Diskussion um eine Senkung der Krankenversicherungsbeiträge brandet auf, jammern die GKV wieder. Zu viele Beitragszahler zahlen ihre Beiträge nicht, über eine Milliarde Euro soll so ein Loch in die Finanzkassen der Gesetzlichen Krankenkassen gebrannt haben.

Damit schmilzt der Überschuss der Kassen jedoch noch nicht dahin, dennoch wird nicht einmal mehr halbwegs offen über eine Beitragssenkung diskutiert. Derweil steht lediglich die Pflegereform auf dem Plan des Bundesgesundheitsministers – und auch hier könnte es zu einem Tauziehen um die Zukunft kommen.

Eine Beitragssenkung bei den Gesetzlichen Krankenkassen ist damit, trotz hoher Überschüsse der GKV, in weitere Ferne gerückt. Freuen können sich die Mitglieder der Gesetzlichen Krankenversicherung hingegen über den Wegfall der Zusatzbeiträge. Immer weniger Krankenkassen berechnen diese zusätzlichen Beiträge, die von den Versicherten selbst übernommen werden müssen.

Dennoch ist ein gründlicher Krankenkassen Vergleich von Vorteil, wenn die Frage des Krankenkassenwechsels im Raum steht. Wer zudem die Möglichkeit hat, den Wechsel in die private Krankenversicherung durchzuführen, sollte auch hier gründlich vergleichen, bevor es zu einem Vertragsabschluss kommt. Gerade in der PKV weichen die Tarife sehr voneinander ab, während bei den Gesetzlichen Krankenkassen oftmals die individuellen Leistungen und der Service der Kasse den Unterschied ausmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben