Sie sind hier: Startseite > Lexikon > Krankenhaustagegeld-Versicherung

Krankenhaustagegeld-Versicherung

Ist ein Krankenhausaufenthalt, sprich eine klinisch-stationäre Behandlung, notwendig, bietet die Krankenhaustagegeld-Versicherung einen finanziellen Ausgleich zu eventuell auftretenden Mehrkosten. Ein Kostennachweis ist nicht nötig. Die Leistungen werden bezahlt, wenn die Diagnose und eine Bescheinigung über die Dauer des Aufenthaltes vorgelegt werden. Ob mit dem Geld nun die Kosten für den Fernseher am Krankenbett, einen Vertreter im Betrieb oder die Besuche bezahlt werden, obliegt ganz dem Versicherten. Gerade für Eltern ist die Krankenhaustagegeld-Versicherung von großem Nutzen.
Mit den Leistungen kann das Rooming-In finanziert werden, sprich ein Elternteil wohnt die Zeit über beim Kind. Diese Kosten werden grundsätzlich übernommen, wenn die Mitaufnahme aus medizinischer Sicht absolut notwendig ist.

nach oben