Sie sind hier: Startseite > Lexikon > Honorarvereinbarung

Honorarvereinbarung

Im Normalfall gelten für Ärzte die Gebührenordnungen, an die sich bei der Abrechnung von Leistungen halten müssen. Allerdings besteht die Möglichkeit einer Honorarvereinbarung mit dem Patienten, die über der Gebührenordnung liegt, etwa wenn eine Operation aufwändiger wird.
Gültigkeit erlangt eine solche Honorarvereinbarung erst, wenn sie schriftlich fixiert wird, die Gründe und den konkreten Fall nennt, darüber informiert, dass eine Erstattung durch die private Krankenversicherung nicht komplett erwartet werden kann und andere Ärzte den Eingriff eventuell ohne Honorarvereinbarung übernehmen könnten.
Für den Patienten heißt das, wenn die PKV sich strikt an die Gebührenordnung hält, dass ein Teil der Kosten selbst getragen werden muss.

nach oben