Sie sind hier: Startseite > Lexikon > Definition Familienversicherung

Definition Familienversicherung

In der gesetzlichen Krankenversicherung wird die kostenlose Mitversicherung von Kindern und Ehegatten als Familienversicherung bezeichnet. Sie gilt für Kinder, sofern sie das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, bis zum 23. Lebensjahre, wenn noch kein eigenes Einkommen vorhanden ist, und bis zum 25. Lebensjahr, wenn eine Schule besucht wird oder der Betreffende in der Ausbildung ist. Bei Behinderung, ob geistig, körperlich oder seelisch, gibt es keine Altersgrenze.
Eine Familienversicherung ist nicht möglich, wenn das Einkommen des Ehepartners über der Jahresarbeitsentgeltsgrenze liegt. In der PKV ist eine Familienversicherung nicht vorgesehen

nach oben